Volksfest Lengede 2018 – Lengeder Pfingstwiesen – “Traditionelle Kranzniederlegungen”

Auf dem Programm des ersten Volksfesttages in Lengede am Samstag, den 19. Mai 2018 stehen auch immer die Kranzniederlegungen an der Gedenkstätte und an der Ev.-luth. Kirche Lengede. Am Ehrenmal der Kirche wird der erste Kranz niedergelegt und den Menschen gedacht, die an Gewalt und Gewaltherrschaft, in den beiden Weltkriegen und bei Terroranschlägen ums Leben kam. Nach einer Rede von Rüdiger Lampe, Vorsitzender der Volksfestgemeinschaft Lengede e.V. wurde Musik gespielt und es ging weiter zur Gedenkstätte.

An der Gedenkstätte wird der zweite Kranz niedergelegt und an die Bergbauleute des Grubenunglücks von 1963 und des Sprengstoffsunglücks von 1968 sowie an die Geretteten gedacht. Die Rede hielt Ulrich Müller vom Bergmannsverein Lengede, später sagte Rüdiger Lampe noch ein paar Worte. Dabei sind allen voran: Bergmannsverein Lengede e.V., Feuerwehr Lengede, DLRG Lengede, Siedlergemeinschaft Lengede, Männergesangsverein Lengede e.V., Schützen des KKSV sowie der Ortsrat Lengede samt Bürgermeisterin Maren Wegener und Ortsbürgermeisterin Monika Herbst. Fotos der Kranzniederlegungen. Glück-auf! 

          

Tipp! Zur Vergrößerung auf die Fotos klicken! Dann erscheinen sie im Vollbildformat ! Bei Verwendung bitte vorher fragen: team@lengede-lebendig.de

© Die Fotos sind urheberrechtlich geschützt und unterliegen den Fotografen

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.