„Tag der offenen Tür“ – 50 Jahre Ponyclub Fuhsetal e.V.

An diesem herbstlichen Sonntag,den 23. September 2018 lud der Ponyclub Fuhsetal e.V. zum Jubiläum „50 Jahre Ponyclub – Tag der offenen Tür“ in der Feldmark auf den Reit- und Fahrplatz Woltwiesche ein. Das Wetter war anfangs beständig und trocken, zum Mittag hin regnete es jedoch wie aus Kübeln und wollte gar nicht mehr aufhören, weshalb dann die Pferde auch ins Trockene gebracht worden sind. Zu Beginn waren wir vor Ort bei der Rassevorstellung der Pferde und Ponys sowie dem Kegelfahren mit den Pferden und Kutschen.

Die 1. Vorsitzende Sabine Hagemann begrüßte die Besucher..

   

Für das leibliche Wohl wurde mit Bratwurst, Nacken, kalten Getränken sowie Kaffee und leckeren Kuchen und Torten gesorgt. Im Zelt gab es eine Stellwand mit Zeitungsartikeln und Informationen zu 50 Jahre Ponyclub Fuhsetal e.V. Die Veranstaltung war trotz des regnerischen Wetters bis zum Mittag wirklich gut besucht. Der „Tag der offenen Tür“ startete mit einer Begrüßung und der Geschichte des Ponyclubs.

   

Gegründet wurde der Verein im Jahr 1968 von 12 Pferdemännern: Plumeyer, Brandes, Vasterling, Sachse, Michalek, Michalek, Rutsch, Volling, Sauer, Arlt, Plumeier und Gent. Letztere war 1. Vorsitzende des Vereins. Sie haben sich zusammengetan, um ihre Leidenschaft mit anderen zu teilen. Mit ihren Ponys Kutsche fahren. Aber auch die Zucht stand im Interesse. Aktuell hat der Verein rund über 30 Mitglieder und von diesen werden 50 Pferde und Ponys gehalten. Vielen Dank für diesen schönen Sonntagvormittag an den Ponyclub!

…der Trakehner Tom Jones ..

   

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.