Lesung | Antje Koller – “Gestrandet”in der Kreisbücherei

Am Donnerstag, den 22. Februar 2018 lud der Kulturverein Lengede zur Lesung von Autorin Antje Koller in die Kreisbücherei Lengede ein. Sie präsentierte ihre “Gestrandet”-Triologie, vor rund fünfzehn Besuchern, deren Geschichten einen in den Bann zogen. Vor zwölf Jahren fing sie an zu Schreiben, seither lassen sie Lyrik und Songtexte nicht mehr los. Das Singen ist für sie nur ein Hobby, jedoch schreibt sie gerne für andere Künstler (Lisa “Kiddy Contest Gewinnern”, Owen66). Ihre drei wunderschönen Gedichtsbände mit den Titeln “Gestrandet in mir”, “Gestrandet am Meer der Hoffnung” und “Gestrandet bei dir” erschienen im Gill Verlag. 

 Kleine Wunder

Kleine Wunder sind jene Dinge,
die im geheimen still geschehen,
die wir Menschen nur allzu oft
unachtsam einfach übersehen.

Sie brauchen keine große Bühne,
kommen kaum spürbar, leise daher,
schenken dem Traurigen neue Hoffnung,
machen leicht, was grad noch schwer.

Kleine Wunder gibt`s so viele,
doch nur, wenn wir sie auch verstehen
und die Welt um uns herum,
mit offenen, wachen Augen sehen.
© Antje Koller

Sie verarbeitet ihre Lebenskrisen, einen Fuerteventura-Urlaub und ihre absoluten Glücksgefühle in ihren Büchern. Ein Roman ist in Arbeit, außerdem soll bald ihr erstes Kinderbuch erscheinen. Der Liebe wegen ist sie aus Nordsachsen nach Niedersachsen gezogen. Sie fühlt sich in ihrer neuen Heimat Broistedt sehr glücklich. Wir bedanken uns ganz herzlichst für diese schöne Lesung und freuen uns auf auf weitere neue Projekte mit Antje Koller, die demnächst hier in der Gemeinde Lengede noch anstehen. Wir berichten auch dann wieder mit voller Freude! Mehr Informationen zu Antje Koller gibt es auf ihrer Homepage www.antjekoller.de und auf ihrer Facebook-Seite facebook.com/AntjeKoller.Lyrikundmehr sowie Fotos vom Abend:

       
Teilen:

1 Kommentar

  1. Freundlicher Mensch
    Februar 23, 2018 / 3:24 pm

    Sehr schöner Bericht, Lesungen hier im Ort sind immer was ganz besonderes!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.