100 Jahre Seilbahnberg – „Ein Fest für alle“

Der Seilbahnberg wurde 100 Jahre alt. Am Samstag, 16. September 2018 fand ein Fest zu Ehren des Seilbahnbergs statt. Zum Hintergrund: der Seilbahnberg ist 157 m hoch und man kann ihn besteigen. Oben wartet auf die Besucher eine Aussichtplattform auf der man über ganz Lengede und darüber hinaus schauen kann. Manchmal bei guten Wetter bis zum Brocken. Wer mehr über die Geschichte des Seilbahnbergs erfahren wollte, konnte sich die zwei beidseitigen Stellwände der Arbeitsgruppe Bergbau anschauen.

…Werner Cleve (Arbeitsgruppe Bergbau), Pfarrer Thomas Mogge und Pastorin Dr. Susanne Hennecke mit den Kindergartenkindern.

Begrüßt wurden die Zuschauer vom stellvertretenden Bürgermeister Ulrich Jablonka, der mit der Geschichte des Seilbahnbergs begann. Mit einem ökumenischen Gottesdienst, welcher von der neuen evangelischen Pastorin Lengedes Dr. Susanne Hennecke und dem katholischen Pfarrer Thomas Mogge geführt wurde, begann das Seilbahnbergfest unter dem Motto „Zuhause am Seilbahnberg“. Zwischen den Andachten haben die Kindergartenkinder „Arche Noah“, der „YouCh“-Chor und der „Rainbow-„Chor“ Songs wie „Irgendwas bleibt“, „Heal the world“, „Eine Handvoll Erde“ und „Laudato Si“ gesungen.

Der Kleinbahnverein Lengede e.V. bot Getränke und Essen an ebenso war der Sportverein Lengede e.V. mit einem Getränkestand vor Ort. Leckeres vom Grill gab es von Partyservice Willke Inh. M. Bonte. Deftige Brezeln und leckeren Kuchen verkaufte ein kleiner Stand der Bäckerei Rühmann. Die Partnergemeinde Werfen (Österreich) ist mit einem Infostand auch dabei gewesen, u.a. mit Schmalzbroten, Marillenbrand und vielen wissenswerten Infomaterialen und Merchandise aus ihrer Heimat. (Dabei beim 3. Apfelfest Lengede)

…ein Infostand der Partnergemeinde Werfen (Österreich)..

Für Kinder gab es eine Slackline (..eine Trendsportart ähnlich dem Seiltanzen, bei der man auf einem Gurtband balanciert, das zwischen zwei Befestigungspunkten, in diese Fall zwischen zwei Bäumen, montiert ist. Kinderschminken, eine Clownin die Kindern Lufttiere zauberte, auch gab es eine Hüpfburg, eine Schmiede und die Kinderfeuerwehr Lengede war vor Ort. Während der ganzen Beschäftigungsmöglichkeiten für Klein und Groß trugen Jugendliche der Kreisvolkshochschule Peine Songs wie „Chöre“ und „Alles brennt“ vor. Später sang noch die Band der IGS und zum Abschluss des Seilbahnbergfestes die Band „ex-tales“, bei dem nur noch einige wenige vor Ort waren. Hier eine kleine Impression vom Tag:

…Pastorin Dr. Susanne Hennecke beim Gottesdienst…

…Bepflanzung eines neuen Baumes am Seilbahnberg…

…die Arbeitsgruppe Bergbau war mit ihren Stellwänden zum Thema „Seilbahnberg“ vor Ort…

…die Kleinbahn vom Kleinbahnverein Lengede e.V. fuhr ihre Runden..

….tolle Lufttiere zauberte die Clownin…

….KinderFEUERWEHR Lengede ….

…Leckeres vom Grill von Party-Service Willke Inh. M. Bonte…

…ein Blick durch die Buden hinweg…

Slackline ausprobiert…?

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.